Projekte

Ködnitz

Die Gemeinde Ködnitz liegt in unmittelbarer Nähre zur Kreisstadt Kulmbach in Oberfranken. Die Gemeinde besteht aus 21 Ortsteilen mit ca. 1600 Einwohnern und liegt zwischen 307 und 528 Höhenmetern. Durchs Gemeindegebiet fließt der Weiße Main in den bei Kauerndorf die Schorgast mündet.
Beidseitig des Maintales erheben sich mehrere Hügel die zum ...

Kondrau

Aufgrund von mehreren Starkregenereignisse kam es in den letzten 2-3 Jahren im Ort Kondrau vermehrt zu Überflutungen von Straßen und ganzen Ortsteilen. Um dem konzentrierten Abfluß und dem Bodenabtrag vorzubeugen, wurde ein boden:ständig-Projekt initiiert. Das anlaufende Verfahren der Dorferneuerung soll mit dem Projekt kombiniert werden. So können ...

Konnersreuth

Bei Starkregenereignissen besteht vor allem im nordöstlichen Bereich der Ortschaft Konnersreuth die Gefahr von Überschwemmungen. Bestimmte Flurwege fungieren als Wasserabflussrinnen aus der Flur in die besiedelten Talmulden. Sie beschleunigen den Wasserabfluss und führen große Wassermengen in die Ortschaft. Dadurch verschärfen sie die ...

Langenreichen

Zunächst war das Team von boden:ständig nur in der Nachbargemeinde Hohenreichen aktiv. Als sich die Herangehensweise "von Unten" und "mit allen" herumgesprochen hatte, war auch Meitingens Bürgermeister Martin Higl schnell klar: "das wollen wir auch". Zwar gab es bereits Untersuchungen von Seiten des Marktes zu Wassermengen und potentiellen ...

Lautertal

Erosion und Überschwemmungen vermeiden

Die Gemeinde Lautertal liegt im nördlichen Landkreis Coburg. Das Projektgebiet erstreckt sich entlang der Lauter über die Ortsteile Unterlauter, Oberlauter, Neunkirchen, Tremersdorf und Rottenbach.
Charakteristisch für das Projektgebiet sind die teils ...

Lessau-Lankendorf

Abfluss bremsen - Erosion minimieren

Aufgrund der Tallage der Ortschaften bzw. der land- und forstwirtschaftlichen Flächen in und um Lessau, Lankendorf und Ützdorf mit steilen und langen Seitenhängen entlang des Würgersbaches, kam es in der Vergangenheit bei Starkregenereignissen immer ...

Leugas

Nach dem letzten Starkregenereignis im Mai 2018 wandte sich die Bevölkerung von Leugas hilfesuchend an die Marktgemeinde Wiesau. Nicht zum ersten Mal waren ihre Hofstellen und die Kreisstraße mit Sedimentmaterial und Geröll überflutet worden. Das Wasser kam augenscheinlich aus den östlich der Ortschaft gelegenen Ackerflächen, welche die großen ...

Loh

Gemeinsam für Gewässerschutz und Bodenfruchtbarkeit

Der Erosionsschutz ist im Projektgebiet ein Thema, das die Landwirte zu ihrer Sache machen.
Unterstützt werden sie dabei durch die Ländliche Entwicklung und das Fachzentrum Agrarökologie am Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in Töging a. ...

Mallmersdorf

- ein Dorf im Herzen der Holledau

Mallmersdorf ist ein Ort der Gemeinde Train. Er wird besonders schlimm von Überflutungen nach Starkregen heimgesucht. Dabei leigt er nicht einmal an einem Gewässer. Es ist ein Dorf, das noch immer so wirkt, als hätte es sich in den letzten 1000 Jahren ...

Merlach

Das boden:ständig-Projektgebiet umfasst die gesamte Gemarkung Merlach und Teile der Gemarkung Gleismuthhausen.
Merlach und Gleismuthhausen sind zwei Ortsteile im nordwestlichen Stadtgebiet von Seßlach. Südlich grenzt der unterfränkische Landkreis Haßberge, nördlich und westlich der thüringische Landkreis Hildburghausen an. Nördliche Grenze des ...