Projekte

Nach Regierungsbezirk

  • Abtsdorfer See

    Reduzierung der hohen Phosphor-Belastung


    Der Abtsdorfer See und seine Zuflüsse weisen eine hohe Phosphor-Belastung auf. Sein ökologischer Zustand nach EU-WRRL ist nur mäßig. Durch die Reduzierung der diffusen Einträgen soll ein Beitrag dazu geleistet werden, dass der See den von der WRRL geforderte "guten Zustand" erreicht.

    Erstellungsdatum:
    20.12.2018

    mehr
  • Affalterbach

    Böden bewahren – Regen zurückhalten


    Das Projektgebiet liegt im tertiären Hügelland, ca. 5 km nördlich der Stadt Pfaffenhofen a.d.Ilm und erstreckt sich nord- und südwestlich des Ortsteils Affalterbach.
    Es gliedert sich in zwei naturräumliche Einheiten, das Hügelland im Westen und den Talraum der Ilm im Osten des Gebietes.
    Die Hangflächen sind bei Starkregen anfällig für Bodenabschwemmungen, Stoffeinträge verschlechtern den ökologischen Zustand der Fließgewässer.
    Im Rahmen der Flurneuordnung Affalterbach werden...

    Erstellungsdatum:
    15.10.2018

    mehr
  • Allianz Mittlere Vils

    Drei Kommunen und das ALE Niederbayern ziehen bei Erosionsschutz, Wasserrückhaltung und Bachsanierung an einem Strang.


    Dieses Projekt ist eine Kooperation zwischen dem Amt für Ländliche Entwicklung und der Stadt Landau an der Isar, dem Markt Eichendorf und dem Markt Simbach. Projektziele sind die Reduzierung der Sediment- und Nährstoffeinträge in die Vils und den Tertiärbächen im Projektgebiet sowie der Hochwasserschutz der Gemeinden.

    Erstellungsdatum:
    19.04.2018

    mehr
  • Ambacher Bach

    boden:ständig! Praktisch Nachhaltig


    Ziel des Projektes ist der dezentrale Hochwasserschutz. Zunächst werden Brennpunkte festgelegt. Wichtig für die Planung und Umsetzung von konkreten Maßnahmen ist die Akzeptanz bei den beteiligten Anwohnern, Eigentümern und Behörden, die durch unterschiedlichste Maßnahmen gesichert wird: Einzelgespräche, Nachbearbeitung von Ortsversammlungen und Presseberichte.

    Erstellungsdatum:
    12.04.2018

    mehr
  • Arracher Bach

    boden:ständig im Ortsteil Erpfenzell, Markt Falkenstein


    Eine Untersuchung im Auftrag des Landschaftspflege-verbands Regensburg zur Gewässergüte im „Höllbachsystem“ aus 2014 war Auslöser für die Suche nach Lösungsansätzen zur Verringerung von Erosion, Überschwemmungen und diffusen Nährstoffeinträgen im Einzugsgebiet. Nach mehrstufigen Abstimmungsgesprächen stellte sich heraus, dass am Arracher Bach im Umfeld von Erpfenzell besonderer Handlungsbedarf besteht. Zum einen sind die Fließgewässer bei Erpfenzell stark mit Nährstoffen...

    Erstellungsdatum:
    27.06.2018

    mehr
  • Bad Berneck-Bindlach-Goldkronach

    Gemeindeübergreifendes boden:ständig-Projekt in der ILE Fränkisches Markgrafen- und Bischofsland


    Das „boden:ständig“-Projektgebiet erstreckt sich über Flächen des Gemeindegebiets von Bindlach, Flächen des Stadtgebiets von Bad Berneck sowie Goldkronach (siehe Übersichtspläne). Das Projektgebiet besteht aus mehreren Teilgebieten.
    Das größte Teilgebiet erstreckt sich über alle 3 genannten Gemeinden entlang des Nordrandes des Bindlacher Berges und des Oschenberges mit den Ortsteilen Nenntmannsreuth (Bad Berneck), Benk und Deps (Bindlach) sowie Nemmersdorf, Kühleithen,...

    Erstellungsdatum:
    20.05.2019

    mehr
  • Birk

    Boden und Nährstoffe zurückhalten


    Bei Starkregenereignissen besteht in Birk, Fickmühle und Almoslohe die Gefahr der Überschwemmung von Siedlungsbereichen.
    Aufgrund der Geländeform wird von den Ackerflächen Erosionsmaterial abgetragen und auf den Flächen verlagert. Ackerflächen grenzen teilweise auch direkt an die Fließgewässer an. Über das Grabensystem gelangen so wertvoller Boden und Nährstoffe zusammen mit dem abfließenden Oberflächenwasser in die Gewässer. Die Gräben sind teilweise stark eingetieft.
    Auch...

    Erstellungsdatum:
    22.03.2019

    mehr
  • Birnbach

    Der Ortsteil Birnbach der Marktgemeinde Schierling liegt in der äußersten Süd-West-Ecke des Landkreises Regensburg. Kurz vor der Ortschaft entspringt der Allersdorfer Bach, der immer wieder über die Ufer tritt. Derzeit wird bereits ein integrales Hochwasserschutz- und Rückhaltekonzept für den Allersdorfer Bach erstellt.
    Die meisten Schäden bei Starkregen richtet jedoch wild abfließendes Wasser aus der westlichen und süd-östlichen Feldflur an. Wasser und mitgeführtes Erdreich...

    Erstellungsdatum:
    16.05.2019

    mehr
  • Bodenkirchen

    Bürgerengagement für unsere Gewässer. Gemeinsam Wasser- und Stoffrückhalt in den Einzugsgebieten fördern.


    Im Projektgebiet wurden bereits verschiedene Gewässerabschnitte naturnäher gestaltet und aufgewertet.Weitere Bachabschnitte folgen kontinuierlich. Wichtig ist die Öffentlichkeitsarbeit und die Einbindung der Bürger.

    Erstellungsdatum:
    21.03.2019

    mehr
  • Brunnenbach

    Gemeinsam können wir etwas bewegen!


    Verschiedene Maßnahmen sollen dafür sorgen, dass der Brunnenbach wieder frei fließen kann, dass die Gefahren durch Starkregenereignisse vermindert und Sedimenteinträge reduziert werden.
    Gemeinsam können wir etwas bewegen!

    Erstellungsdatum:
    04.10.2018

    mehr
  • Buchschwabach

    In 2015 hat ein Starkregenereignis große Mengen an Wasser und mitgeführtem Ackerboden die Ortschaft Buchschwabach überflutet. Seitdem ist man an der Suche nach geeigneten Umsetzungsmöglichkeiten. Landwirte, Kommunen und Bürger haben sich nun zusammengetan und versuchen, gemeinsam Lösungen im Rahmen der Initiative "boden:ständig Buchschwabach" zu entwickeln. Als Initialmaßnahme hat ein Bewirtschafter aus Prünst sich spontan bereit erklärt, einen Gewässerschutzstreifen im...

    Erstellungsdatum:
    21.03.2019

    mehr
  • Bühl

    Erosionsschutz und Wasserrückhaltung


    Bei den Planungen für ein Dorferneuerungsprojekt stellte sich heraus, dass die Gemeinde bei Starkregen durch Hochwasser und Schlamm gefährdet ist. Vertreter der Gemeinde, Planer und ALE-Vertreter ziehen an einem Strag um den Hochwasserschutz der Gemeinde zu gewährleisten.

    Erstellungsdatum:
    17.02.2017

    mehr
  • Burgwallbacher See

    boden:ständig verbindet: Freiwilligkeit vor Ordnungsrecht!


    Das Projekt hat das Ziel den Badesee Burgwallbach vor Klärschlammeinträgen und vor Verlandung zu schützen. In Zusammenarbeit mit Behörden, Landwirten und boden:ständig werden kombinierte Maßnahmen erarbeitet, um den See langristig zu reinigen.

    Erstellungsdatum:
    04.04.2017

    mehr
  • Dirnaich

    Umfassendes Konzept zum Schutz von Boden, Bächen und Lebensräumen gemeinsam mit den Landwirten


    Das Projektgebiet umfasst das Verfahrensgebiet der Ländlichen Entwicklung Dirnaich West. An der nördlichen Gebietsgrenze fließt die Bina (hier noch Gewässer 3. Ordnung) in einem weiten Wiesental und im Süden der Schmiedgraben/Schandlbach. Dazwischen zieht sich parallel zu den Bächen ein langgestreckter Geländerücken, über den sich lange Ackerflächen (fast 1 km) erstrecken. Bei größeren Niederschlagsereignissen, wie z.B. im Juni 2016, kommen dadurch erhebliche Wassermengen...

    Erstellungsdatum:
    13.12.2018

    mehr
  • Döberschütz-Fenkensees

    Abfluss bremsen – Erosion minimieren


    Das „boden:ständig“-Projektgebiet erstreckt sich über die Ortsteile Fenkensees und Döberschütz, die in Talmulden liegen. In diesen Talmulden entspringen der Rostinggraben und der Mühlbach.

    Bei Starkregenereignissen besteht vor allem in Döberschütz die Gefahr der Überschwemmung von Siedlungsbereichen.
    Bedingt durch die Topographie entwässern die teilweise als Wasserabflussrinnen dienenden Flurwege in die besiedelten Talmulden. Somit kommt es zu einer Beschleunigung des...

    Erstellungsdatum:
    13.02.2019

    mehr