Wenn man schon mal dabei ist

Eine begrünte Abflussmulde war schon geschaffen. Wie sie im Schwung waren, schlossen die Ursbacher daran die Umgestaltung eines Straßengrabens an. Über ihn waren beim letzten Starkregen die größten Wassermengen in das Dorf gelangt. Neben dem Straßengraben ist ein breiter gemeindlicher Grünstreifen. Zwischen verstreuten Gehölzen belegte eine Grasbrache den Streifen. Die Gehölze und die...

Nachrichten

Alle Nachrichten

Einladung zum Feldbautag im Kahlgrund

Am Freitag, 29. Oktober findet um 13:00 Uhr eine gemeinsame Veranstaltung der Landwirtschaftsverwaltung (AELF ...

Bodenbearbeitung zur Maisaussaat die Zweite

Am 02.09.2021 wurde am Demofeld „Bodenbearbeitung der vor der Maisaussaat“ am Sportplatz in Oberlauter in ...

Es spielt sich ein

Das Gewitter war kräftig. 40 mm wurden vor Ort gemessen, etwa denselben Wert ermittelten die Radaranlagen des DWD ...

Gegen die Sturzflut, für die Natur

Seit bis zu sechs Jahren hängen derzeit (Herbst 2021) 17 konkrete boden:ständig-Baumaßnahmen im Landkreis ...

Schutz für Schlottenhof

Bodenabtrag ist vielerorts ein großes Problem. Auch in Schlottenhof (Arzberg) wurde bei Starkregen Wasser und ...

14.10.2021

Webinar Aufbauende Landwirtschaft

7. Webinar-Reihe zur aufbauenden Landwirtschaft

28.10.2021

WebSeminar des BZL

Ackerbaustrategie ganz praktisch

28.10.2021

Ökowissen für die Praxis (demeter)

Agroforstwirtschaft als Werkzeug zu einer ...

29.10.2021

boden:ständig-Veranstaltung

Feldbautag im Kahlgrund

30.10.2021

boden:ständig-Feldtag

Bodentag in Markersreuth

Emtmannsberg-Schamelsberg

Im gesamten Projektgebiet kommt es bei Starkniederschlagsereignissen immer wieder zu Überschwemmungen in Siedlungsbereichen. Aufgrund der Geländeform wird von den Ackerflächen Erosionsmaterial abgetragen und auf den Flächen verlagert. Über das Grabensystem gelangen so wertvoller Boden und Nährstoffe zusammen mit dem abfließenden ...

Arzberg

An Fronleichnam 2018 wurde der Ortsteil Oschwitz von einem extremen Starkregen stark getroffen. Dabei handelte es sich um ein Jahrhundertereignis. Neben Gebäudeschaden durch die Wasser- und Schlammassen wurden auch Straßen, Wege und Gräben beschädigt
Aber auch in Arzberg, Seußen, Röthenbach und Schlottenhof kam es zu Überschwemmungen.
Bei ...

Ursbach

Bei einem stärkeren Regenereignis am 9.6.18 sind Wassermengen mit Schlamm aus dem südlichen Teil des Projektgebiets und aus dem nordöstlichen Einzugsgebiet in die Ortschaft gelaufen und haben dort größere Schäden verursacht. Dieses Ereignis war aber kein Einzelfall bereits in den Jahren zuvor gab es immer wieder Probleme mit Wasser in der Ortschaft.

Lautertal

Die Gemeinde Lautertal liegt im nördlichen Landkreis Coburg. Das Projektgebiet erstreckt sich entlang der Lauter über die Ortsteile Unterlauter, Oberlauter, Neunkirchen, Tremersdorf und Rottenbach.
Charakteristisch für das Projektgebiet sind die teils sehr starken Hangneigungen der landwirtschaftlichen Flächen zur Lauter hin.
Bei Starkregenereignissen ...

Ober- und Unterölschnitz

Das "boden:ständig"-Projektgebiet Ober-/Unterölschnitz erstreckt sich über die Ortsteile Oberölschnitz, Unterölschnitz, Linhardshaus, Reuthaus und Seidelmühle. Im Projektgebiet liegt das Tal der Ölschnitz, die bei Unterölschnitz durch den Zusammenfluß von Laimbach und Bieberswörbach entsteht. Die entlang der Ölschnitz verlaufenden Talhänge ...

Fleisnitz

Das boden:ständig-Projektgebiet erstreckt sich über den südöstlichen Teil der Marktgemeinde Stammbach. Betrachtet wird die Gemarkung Fleisnitz, außerdem werden die Talhänge nördlich des Benkersbaches, die in der Gemarkung Straas liegen, sowie die Ortsteile Metzelsdorf, Senftenhof und Flächen östlich von Altstammbach bis zur Bahnlinie mit ...