Ein Abend, vier Termine

Was vor Corona eine Spezialität hartgesottener Feierbiester oder grußwortenthusiastischer Landräte war, wurde in der Wir-bleiben-daheim-Zeit der Corona-Wellen zur Utopie: Vier Termine an einem Abend.
Im Juni 2021 konnten Findige einen solchen Parcours in der Gemeinde Ehekirchen durchlaufen. Weil der letzte Termin ab 21 Uhr, das Fußball-EM-Spiel Frankreich-Deutschland, kaum in Erinnerung...

Nachrichten

Alle Nachrichten

Mit Abstand am Schlimmsten

Für statistische Rekordjäger war der Sonntag, 06. Juni 2021, in der Gemeinde Ehekirchen nicht besonders ...

Unser Projekt boden:ständig hat sich wieder mal bezahlt gemacht

Mit 86,2 mm am 5. Juni übetraf der Regen des ersten Juniwochenendes 2021 in der Gemeinde Bad Abbach stellenweise ...

Online Bürgerbeteiligung

Das Projekt Fuchsstadt läuft seit Herbst 2020 und wird seit dem Frühjahr 2021 durch die BBV LandSiedlung GmbH ...

Alternativen zum Pflug - 16 Landwirte beteiligen sich am ...

Bodenabtrag als Folge von Regenereignissen ist ein Problem, dem viele Landbewirtschafter gegenüberstehen. Durch ...

Demonstrationsfläche zur Bodenbearbeitung vor Mais

Um die Auswirkungen verschiedener Methoden zur Saatbettbereitung vor der Maisaussaat zu veranschaulichen, wurde im ...

15.04.2021

Praktikerfortbildungen der Bio-Anbauverbände

aktualisiert: Veranstaltungen der ...

08.06.2021

Veranstaltung von "Aufbauende Landwirtschaft"

6. Web-Seminarreihe Aufbauende Landwirtschaft

Sausthal-Rappelshofen

In mancher Hinsicht ist das Projektgebiet schon zu Projektbeginn so, wie man es sich anderswo als Traumergebnis eines boden:ständig-Projektes erhoffen würde. Das Einzugsgebiet ist gekennzeichnet durch:

  • hohe Infiltrationsfähigkeit der Böden,
  • hohen Wald- und nennenswerten Grünlandanteil,
  • wenige Hackfrüchte, keine erosionsanfälligen Sonderkulturen ...

Ehekirchen

Im Jahr 2018 hatte die Gemeinde Ehekirchen gleich mehrmals mit den Auswirkungen von Starkregenereignissen zu kämpfen. Am heftigsten fiel dabei das Ereignis am Muttertag aus. Aus den angrenzenden Hängen bahnte sich das Wasser seinen Weg und führte zu Überschwemmungen von Straßen, sowie Wasser und Schlamm in Kellern. Besonders stark betroffen waren ...

Fuchsstadt

Starkregenereignisse in den Jahren 2016 und 2017 führten zur Überflutung des Fuchsstadter Ortskerns und verursachten erhebliche Sachschäden. In den Ortskern strömende Wassermassen brachten auch Erosionsmaterial aus der Fuchsstadter Flur mit sich. Schnell wurde klar, dass es neben Maßnahmen zum Wasserrückhalt auch eines Umdenkens in der ...

Teugn – Roitbauernbächlein

Bereits früher gab es Erosionsereignisse und Hochwassergefahren rund um die Gemeinde Teugn. Heute hat das Risiko aber beträchtlich zugenommen. da auf vielen Äckern der stark erosionsgefährdende Mais angebaut wird. Mit einer Dorferneuerung und einem Hochwasserschutzkonzept wird die Gemeinde fit gemacht für die Herausforderungen Ackerbau und ...

Abtsdorfer See

Der Abtsdorfer See und seine Zuflüsse weisen eine hohe Phosphor-Belastung auf. Sein ökologischer Zustand nach EU-WRRL ist nur mäßig.
Neben anderen Akteuren will die Ländliche Entwicklung mit boden:ständig zur Verbesserung der Situation beitragen.
Mit der Seenberatung (AELF) u.a. findet ein enger Austausch statt.

Lautertal

Die Gemeinde Lautertal liegt im nördlichen Landkreis Coburg. Das Projektgebiet erstreckt sich entlang der Lauter über die Ortsteile Unterlauter, Oberlauter, Neunkirchen, Tremersdorf und Rottenbach.
Charakteristisch für das Projektgebiet sind die teils sehr starken Hangneigungen der landwirtschaftlichen Flächen zur Lauter hin.
Bei Starkregenereignissen ...