Nachrichten

Zwischenfruchtaktion Ködnitz

Am 09.11.2019 fand eine Informationsveranstaltung zu Zwischenfruchtanbau innerhalb von boden:ständig-Projekten statt (Abb. 1). Auf problematischen Flächen in fünf boden:ständig-Projekten wurden Zwischenfrüchte angesät. Zwischenfrüchte wirken sich positiv aus, denn
- sie mindern die Erosion
- verbessern die Nitratbindung
- dienen dem Humusaufbau
- und dienen dem Klimaschutz
In Ködnitz wurde...

09.11.2019
Projekte
  • Würzburger Süden

    Integrierter Wasser- und Bodenrückhalt im Gau - für Landwirte, Natur und Gemeinden


    Die Böden im Würzburger Süden - man spricht auch vom Ochsenfurter und Gollachgau - sind von einer ausgezeichneten Qualität: es handelt sich um mächtige Lössböden mit einer guten Nährstoffversorgung, bester Bodenstruktur und hohen Humusanteilen. Schlichtweg das, wovon viele Landwirt_innen träumen. Doch einen Nachteil haben diese Böden: sie sind sehr erosionsanfällig, bedingt durch ihren starken Schluffanteil. So wird bei jedem stärkeren Regen einiges an Bodenmaterial abgeschwemmt....

    Erstellungsdatum:
    14.11.2019

    mehr
  • Emtmannsberg-Schamelsberg

    Abfluss bremsen – Erosion minimieren


    Im gesamten Projektgebiet kommt es bei Starkniederschlagsereignissen immer wieder zu Überschwemmungen in Siedlungsbereichen. Aufgrund der Geländeform wird von den Ackerflächen Erosionsmaterial abgetragen und auf den Flächen verlagert. Über das Grabensystem gelangen so wertvoller Boden und Nährstoffe zusammen mit dem abfließenden Oberflächenwasser in die Gewässer. Teilweise sind deutliche Erosionsrinnen in den Flächen zu erkennen.
    Auch Flurwege dienen als Abflussrinnen. Somit kommt...

    Erstellungsdatum:
    13.11.2019

    mehr
  • Weißenstadt

    Reduzierung des Nährstoffeintrags in den Weißenstädter See


    Seit 40 Jahren gehört der See zum Stadtbild der Stadt Weißenstadt und erhöht die Attraktivität für seine Bürger und Touristen. Es handelt sich um einen künstlichen Flachwassersee mit hohem Nährstoffgehalt. Drei Mal war das Ablassen des Sees wegen sommerlicher Algenblüten unumgänglich.
    Bei den möglichen Maßnahmen rücken drei Bereich in den Fokus:
    · die landwirtschaftlichen Flächen mit den relevanten Transportwegen für Phosphor
    · die Auen mit potentiellen Retensionsflächen und
    ·...

    Erstellungsdatum:
    13.11.2019

    mehr