Zweiter Boden-Stammtisch in Oberscheinfeld: Kalkung im Fokus

am 17. März 2022 fand der erste Boden-Stammtisch im Rahmen des boden:ständig Projekts Oberscheinfeld im Gasthaus „Roter Ochs“ statt. Dort erfolgte in entspannter Runde ein reger Austausch über die Landwirtschaft in Oberscheinfeld. Es stellte sich heraus, dass besonders Kalkung & Bodenstruktur auch in diesem Projektgebiet auf großes Interesse stoßen.
Daher fand am 21. Juni ein zweiter...

Nachrichten

Alle Nachrichten

Tückische Regenmengen

Wenn Wasser in das Haus läuft, können schon wenige Liter an der falschen Stelle große Schäden anrichten. Und ...

Schöne Überraschung

Man nehme:
· Eine boden:ständig-Exkursion und
· eine bodenständige Landwirtsfamilie.
Man bringe sie an einem ...

Viele Bausteine, ein Ziel

In Neukirchen kam es in der Vergangenheit bei Starkregenereignissen immer wieder zu Überschwemmungen im Bereich ...

boden:ständig-Preis 2022 - Ab sofort Bewerbung möglich!

2022 wird die Bayerische Verwaltung für Ländliche Entwicklung wieder einen boden:ständig-Preis vergeben an ...

Großer Bahnhof in Oberscheinfeld: Vorabstimmung zu den geplanten ...

In den letzten Monaten konnten einige der möglichen baulichen Maßnahmen im Teilgebiet Schwarzbach des ...

Haubach

Einer von drei neben dem Haubach gelegenen Trinkwasserbrunnen weist erhöhte Nitratwerte auf, was im Extremfall zur Schließung des Brunnens führen könnte und damit erhebliche Konsequenzen für die Wasserversorgung der Region hat. Auch im Haubach und den einleitenden Drainagen von den angrenzenden Feldern werden z.T. sehr hohe Nitratgehalte gemessen. ...

Oberscheinfeld

Die Gemeinde Oberscheinfeld und interessierte Bürger und Landwirte haben großes Interesse, das in Zeiten intensiver Niederschläge abfließende Wasser dezentral zurückzuhalten. Damit möchten die Projektbeteiligten das Erosionsgeschehen auf den Äckern, die kanppe Wasserversorgung im Rest des Jahres und letztendlich auch Schäden an Siedlungen und ...

Schickamühle

Das Projektgebiet ist nach einer Mühle in der Mitte des Gebiets benannt, die zuletzt bei einem Starkregen im Frühjahr 2016 erhebliche Schäden erlitt.
Das Tal der Großen Laber gehört zu den wenigen unverbauten Flusstälern mit natürlicher Hochwasserdynamik. Aber nicht das Hochwasser der Laber war in den vergagenen Jahren das Problem, mit Wasser und ...

Lautertal

Die Gemeinde Lautertal liegt im nördlichen Landkreis Coburg. Das Projektgebiet erstreckt sich entlang der Lauter über die Ortsteile Unterlauter, Oberlauter, Neunkirchen, Tremersdorf und Rottenbach.
Charakteristisch für das Projektgebiet sind die teils sehr starken Hangneigungen der landwirtschaftlichen Flächen zur Lauter hin.
Bei Starkregenereignissen ...

Wurmsham

Das Projektgebiet umfasst die Einzugsgebiete des Breitenauer Bachs, Gifthaler Bachs und des Zellbachs. In diesem Gebiet sind mehrere abflusswirksame Muldenzüge mit Weiterleitungs- und Sammelfunktion mit erhöhtem Risiko von Einträgen in die benachbarten Gewässer vorhanden. In den Teileinzugsgebieten enstehen aufgrund mehrer Muldenzüge bzw. ...

Pelhamer See

Ziel des Projektes ist eine nachhaltige Reduzierung der Nährstoff-, insbesondere Phosphoreinträge in den Pelhamer See, damit sich dessen Wasserqualität langfristig verbessert.