Nachrichten

Gefahr erkannt

Nach dem Schadensereignis am 16.05.2018 gab der an ein Kartoffelfeld anschließende Grünweg eine Idee, was zur Verbesserung der Situation getan werden kann: Schon auf der Wegbreite stoppte er den abfließenden Schlamm in erheblichem Umfang (Luftbild: unten Mitte) .
Der Landwirt hat daraufhin die talseitigen Vorbeete seiner für 2019 geplanten Kartoffeläcker bereits 2018 als Feldgras angelegt...

10.10.2018
Projekte
  • Jauchshofen

    Kooperativ Erosion minimieren – insbesondere in Zusammenarbeit mit Biogasbetrieben


    Wassermengen und Stofffrachten dezentral zurückhalten!

    Erstellungsdatum:
    13.11.2018

    mehr
  • Wurmsham

    Das Projektgebiet umfasst die Einzugsgebiete des Breitenauer Bachs, Gifthaler Bachs und des Zellbachs. In diesem Gebiet sind mehrere abflusswirksame Muldenzüge mit Weiterleitungs- und Sammelfunktion mit erhöhtem Risiko von Einträgen in die benachbarten Gewässer vorhanden. In den Teileinzugsgebieten enstehen aufgrund mehrer Muldenzüge bzw. "verästelter" Zuflüsse Summeneffekte, welche auch zu Hochwasserproblemen führen.
    Im Projektgebiet wurden bereits verschiedene Gewässerabschnitte...

    Erstellungsdatum:
    13.11.2018

    mehr
  • Sausthal-Rappelshofen

    Aus dem Extremunwetter lernen


    In mancher Hinsicht ist das Projektgebiet schon zu Projektbeginn so, wie man es sich anderswo als Traumergebnis eines boden:ständig-Projektes erhoffen würde. Das Einzugsgebiet ist gekennzeichnet durch:

    • hohe Infiltrationsfähigkeit der Böden,
    • hohen Wald- und nennenswerten Grünlandanteil,
    • wenige Hackfrüchte, keine erosionsanfälligen Sonderkulturen und
    • stark gegliederte Ackerlagen mit zahlreichen Ranken.
    Aber am 31.05.2018, dem Fronleichnamstag, gab es einen extremen Starkregen: An dem Tag...

    Erstellungsdatum:
    13.11.2018

    mehr