Nachrichten

Baufortschritte bei Mühlhausen

Der Bau des Rückhaltebeckens im Kreuth macht gute Fortschritte. Es soll den Ort Mühlhausen vor Strakregen aus dem östlichen Einzugsgebiet schützen. Bei Starkregen wird dadurch eine Ackerfläche kurze Zeit geflutet. Im Vorfeld wird ein System flacher Ablaufmulden den Wasserzustrom bremsen.

28.05.2019
Projekte
  • Ortenburg

    Im Projektgebiet besteht aufgrund der Kombination aus fruchtbaren Ackerböden und Kuppen- bzw. Hanglagen mit Lößüberdeckungen ein hohes Bodenabtragsriskiko.
    Fließgewässer werden aus einem überwiegend ackerbaulich genutzten Gebiet mit Abschwemmungen von Boden, Dünge- und Pflanzenschutzmitteln belastet. Als Folge davon weist der Iglbachstausee südlich von Unteriglbach eine starke Verschlammung auf. Es handelt sich hiebei um einen Landschaftsweiher, der unmittelbar neben der...

    Erstellungsdatum:
    12.06.2019

    mehr
  • Einmuß

    Gemeinsam die Erosions- und Wasserschäden in Einmuß und Oberschambach verringern


    Im ackerbaulich genutzten Tertiärhügelland wirken Landwirte und Gemeinde mit Hilfe von boden:ständig dem Oberflächenabfluss und der Erosion entgegen. Die Ackerlagen erreichen teilweise eine Hangneigung von über 20%.

    Erstellungsdatum:
    12.06.2019

    mehr
  • Merlach

    Das boden:ständig-Projektgebiet umfasst die gesamte Gemarkung Merlach und Teile der Gemarkung Gleismuthhausen.
    Merlach und Gleismuthhausen sind zwei Ortsteile im nordwestlichen Stadtgebiet von Seßlach. Südlich grenzt der unterfränkische Landkreis Haßberge, nördlich und westlich der thüringische Landkreis Hildburghausen an. Nördliche Grenze des Projektgebietes ist die Helling (Gewässer 2. Ordnung), die im Bereich der Gemarkung Merlach gleichzeitig die Grenze zu Thüringen darstellt....

    Erstellungsdatum:
    11.06.2019

    mehr