Nachrichten

Tipps zur boden- und gewässerschonenden Maisaussaat

Sieben Schlepper mit verschiedenen Bodenbearbeitungsgeräten zur Bearbeitung des Zwischenfruchtbestandes vor der Maisaussaat konnten am 20.04.2018 auf dem Versuchsfeld zwischen Dietersdorf und Hattersdorf live im Einsatz erlebt werden.
Im Rahmen der Initiative „boden:ständig“ im Projektgebiet Seßlach hatten das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Coburg (AELF), das Amt für...

07.05.2018
Projekte
  • Seßlach

    Erosion und Hochwasser vermeiden


    Das Projektgebiet „Seßlach“ erstreckt sich nord- und südwestlich der Stadt Seßlach im Landkreis Coburg und umfasst die Gemarkungen Hattersdorf, Rothenberg, Bischwind und Heilgersdorf.
    Charakteristisch ist das mit einem dichten Gewässernetz durchzogene, hügelige Landschaftsbild.
    Durch das Projektgebiet fließen die Rodach, der Mehrlachgraben und die Alster, die weiter südlich in der Itz münden.
    Zwischen den meist mit Laub- und Mischwald bedeckten Geländerücken findet eine intensive...

    Erstellungsdatum:
    07.05.2018

    mehr
  • Mühlhausen

    Abfluss bremsen – Erosion minimieren


    Bekämpfung von Überschwemmung, Verschlammung und Erosion im Gemeindegebiet der Stadt Neustadt im Landkreis Kehlheim. Eine besondere Herausforderung sind die erosionsgefährdeten Kulturen Spargel und Hopfen.

    Erstellungsdatum:
    04.05.2018

    mehr
  • Haubach

    Reduzierung von Stickstoffeinträgen in den Haubach


    Einer von drei neben dem Haubach gelegenen Trinkwasserbrunnen weist erhöhte Nitratwerte auf, was im Extremfall zur Schließung des Brunnens führen könnte und damit erhebliche Konsequenzen für die Wasserversorgung der Region hat. Es liegt die Vermutung nahe, dass eine oberflächennahe Verbindung zwischen dem Haubach und den Grundwasserbrunnen besteht. Auch im Haubach und den einleitenden Drainagen von den angrenzenden Feldern werden z.T. sehr hohe Nitratgehalte gemessen.

    Erstellungsdatum:
    02.05.2018

    mehr