Ermetzhofen

TEAM = Toll, Es machen Alle Mit!

Erster b:s-Geländetag in Ermetzhofen. Gemeinsam machen sich Betroffene, Landwirte und Fachplaner ein Bild vom EZG. Auch die Wasserberaterin des AELF ist dabei.
© ALE Mittelfranken/J.Meier

Naturräumliche Ausgangslage:
Von W+SW entwässert ein fächerförmiges Einzugsgebiet durch den Ergersheimer Ortsteil Ermetzhofen. Aus diesem gab es in der Vergangenheit schon häufiger Überschwemmungen im Ort; daran ändert auch der Waldanteil im EZG nichts. Die feinen Lehmböden machen schnell dicht, was den Gebietsspeicher reduziert.
Soziale Ausgangslage:
In Ermetzhofen gibt es eine sehr aktive Dorfgemeinschaft. Die Landwirte haben bereits früh ettliche kreative Lösungsvorschläge eingebracht. So ist ein echtes Team entstanden; es herrscht eine produktive Stimmung.
Von boden:ständig erhoffen sich die Ermetzhofener noch Unterstützung: natürlich in der Sturzflutreduktion. Aber z.B. die Landwirte haben auch ein großes allgemeins Interesse bekundet, noch fitter zu werden in Sachen Bodenverbesserung.



Projektgebiet
Regierungsbezirk: Mittelfranken
Landkreis: Neustadt/Aisch-Bad Windsheim,
Gemeinden: Erggersheim
Natur-/Produktionsraum: Windsheimer Bucht
Größe: 530 ha

Projektlaufzeit
seit 2019

Maßnahmenschwerpunkte
Neben der Verbesserung des Bodenspeichers wird es auch Maßnahmen in der baulichen Flurgestalgtung geben.
Die fachplanerische Bestandserhebung läuft noch - schon absehbar ist die Möglichkeit für Staumulden, Gräbengestaltung, ...

Projektstand
Derzeit findet die landschftsplanerische Bestandserhebung statt, aus der konkrete Vorschläge für Baumaßnahmen abgeleitet werden. Mit nächsten Schritten in dieser Hinsicht ist ab Frühsommer 2020 zu rechnen.
[Jan. 2020]

Kontakt
Jakob Meier
ALE Mfr

Regierungsbezirk: Mittelfranken