Projektansicht
Bereits in der Vergangenheit wurden diverse Anstrengungen unternommen, um einen guten ökologischen Zustand der Roth zu erhalten. Es zeichnet sich ab, dass Maßnahmen am Gewässer allein (z.B. durch Pufferstreifen) nicht ausreichen, um die Ziele der Wasserrahmenrichtlinie hier zu erfüllen. Seitens der Marktgemeinde Zusmarshausen, Horgau und Kutzenhausen besteht dringender Handlungsbedarf, weil die Sedimente. die die Roth mitführt, zu einer zunehmenden Verschlammung des Rothsees führen. Die kürzlich durchgeführte Entschlammung des Rothsees war sehr kostenaufwändig und löste zudem nicht die Ursachen des Eintrags.

Projektdaten

Projektgebiet
Regierungsbezirk: Schwaben
Landkreis: Augsburg
Gemeinden: Markt Zusmarshausen, Horgau, Kutzenhausen
Projektlaufzeit
Beginn: 2015

Ziele

Aufbauend auf den existierenden Planungen, wie den Gewässerentwicklungsplan (GEP) und des Umsetzungskonzeptes zu den hydromorphologischen Maßnahmen an der Roth, sollen im Rahmen von boden:ständig weitere Eintrittspfade v.a. aus landwirtschaftlich genutzten Flächen im Einzugsgebiet der Roth lokalisiert und entsprechende Maßnahmen zur Abmilderung von Sediment- und Nährstoffeinträgen ergriffen werden. Gleichzeitig sollen durch öffentlichkeitswirksame Maßnahmen die Menschen vor Ort für die Thematik weiter gewonnen und sensibilisiert werden.

Kontakt

Tobias Pape
info@gruenweg.net

Bernhard Bacherle
Projektleiter boden:ständig
Tel.: 08282 92-258
Mail: bernhard.bacherle@ale-schw.bayern.de
Amt für Ländliche Entwicklung Schwaben
Dr.-Rothermel-Str.12
86381 Krumbach (Schwaben)

Weitere Empfehlungen zu Ihrem Thema