Ganz im Zeichen des Engagements für Boden- und Wasserschutz stand das boden:ständig-Forum 2019

Ein Teil der gut einhundert Bewerber aus 64 Bewerbungen mit Staatsministerin Kaniber (© Büttner/BZA)

Am 24.07.2019 fand das boden:ständig-Forum 2019 im Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in München statt.
Im Rahmen des Forums wurden die boden:ständig-Preise 2019 an zehn engagierte Landwirte, Bürgermeister und Berater verliehen. Aber auch zahlreiche weitere Bewerber, die nicht zum Zuge kamen, waren – trotz besten Erntewetters – der Einladung gefolgt und nutzten die Veranstaltung zum intensiven Austausch.

31.07.2019

Nach einführenden Worten durch den Vorsitzenden der Jury, Herrn Ministerialrat Ewald, und der Festrede, die Herr Ministerialdirigent Geierhos in Vertretung von Frau Staatsministerin Kaniber hielt, gehörte die Bühne den Preisträgern:

Sie stellten sich und ihre Projekte selbst vor: Sie berichteten davon, was sie antreibt, was sie erreicht haben und wofür sie mit dem boden:ständig-Preis ausgezeichnet wurden. –Berichte voller Bewegung und Engagement, welche die rund 130 Teilnehmer in ihren Bann zogen. Sie machten deutlich, dass trotz der sehr unterschiedlichen Hintergründe und Ansätze zum Bodenschutz und Wasserrückhalt die Preisträger eines gemeinsam haben: sie alle sind Vorreiter im Ausprobieren neuer Wege, in der Zusammenarbeit und der Weitergabe von Wissen und Erfahrungen.

Beim anschließenden Beisammensein hallte der Flügel des Ministeriums von den angeregten Gesprächen wider. Erfahrungen und Kontakte wurden ausgetauscht, und an den Infoständen konnten sich die Besucher über Initiativen und Vereine informieren, die sich in Bayern für den Bodenschutz und Wasserrückhalt einsetzen.

Die Initiative boden:ständig als Netzwerkplattform für die beim Boden- und Wasserschutz engagierten Menschen, Gemeinden und Gruppierungen: das Forum machte deutlich, dass dieses Angebot gerne wahrgenommen wird. Um dieses Netzwerk weiter auszubauen und zu stärken, wurden alle Bewerberinnen und Bewerber zum boden:ständig Preis 2019 bereits für November nach Regensburg eingeladen, um dort den Austausch von Ideen oder das schmieden neuer Projekte fortzusetzen.


Hier stellen wir Ihnen die Preisträger des boden:ständig-Preises 2019 vor (Sortierung alphabetisch):
Mit Infoständen waren auf dem Forum vertreten:
  • Gesellschaft für konservierende Bodenbearbeitung (GKB) mit Max Stadler und Herrn Keppler
  • IG gesunder Boden (Franz Rösl, Josef Schönhammer)
  • bioland Bodenpraktiker (Michaela Braun)
  • Links4Soils (Ludwig Pertl, Manfred Menhard)
  • Forschung zur Implementierung von abflussbremsender Flurgestaltung (Michael Seidler)
  • boden:ständige Fachplanung (Anton Lenz)