Nachrichten
  • Die Beharrliche

    Barbara Dahinten, Weidenberg, Lkr Bayreuth

    • Erstellungsdatum: 24.07.2019
Preisträgerin des boden:ständig-Preises 2019

Barbara Dahinten geht den Sachen gerne auf den Grund. Sie ist Geschäftsführerin des Landschaftspflegeverbandes Weidenberg und Umgebung, zuständig für ein stark von Bodenerosionen betroffenes Gebiet. Schon seit einigen Jahren berät sie Landwirte, die ihre Bewirtschaftung nachhaltiger gestalten wollen. Dabei ist ihr nicht nur der Kontakt zu den Menschen wichtig, auch die örtlichen Begebenheiten schaut sie sich genau an, wandert eingewachsene Bachläufen entlang, klettert Böschungen hoch und läuft mit ihrem alten Meter-Rad die Felder ab. “Wir müssen die Natur verstehen, um Probleme zu lösen”, ist sich Barbara Dahinten sicher. Für ihr intensives Engagement erhielt sie jetzt in München den boden:ständig-Preis.

Barbara Dahinten ist Ansprechpartnerin und Netzwerkerin für die Landwirte der Region und hat maßgeblich dazu beigetragen, dass die aus dem Modellprojekt „Landschaft Vital“ entstandenen sechs Flurneuordnungsverfahren heute auch „boden:ständig“-Projektgebiete sind. Die Expertin hat einen ackerbaulichen Arbeitskreis zum fachlichen Austausch und der Beratung speziell von jungen Haupterwerbslandwirten in Zusammenarbeit mit den Landwirtschaftsämtern in der Region initiiert. Beeindruckt von den großen Starkregenereignissen in den Jahren 2006, 2013 und 2014 hat sich Barbara Dahinten mit Unterstützung durch Fachleute, Büros und Behörden in das Thema eingearbeitet.

Dabei liegt ihr der Austausch mit den Landwirten sehr am Herzen. “Es gefällt mir unheimlich, wenn wir gemeinsam etwas verändern können, auch wenn wir manchmal viel Geduld brauchen. Die Bauern hier sind offen für neue Ideen, um mehr Wasser in der Fläche zu halten.” Bodenschonende Bewirtschaftung der Flächen, Anbau von Zwischenfrüchten, Pufferflächen an den Gewässern und der Anbau verschiedener Feldfrüchte quer zum Hang auf großen Schlägen sind gute Mittel, Erosionen zu verhindern. “Ich sehe heute schon Erfolge, wenn ich auf die Felder blicke, das freut mich natürlich enorm. Aber wir müssen weiter dranbleiben”, sagt Barbara Dahinten.

Besonders diese Hartnäckigkeit hat die Jury des boden:ständig-Preises beeindruckt, wie es in der Laudatio hieß: „Hier wird auf beachtenswerte Weise die wichtige, gestaltende Rolle einer zentralen Ansprechpartnerin in boden:ständig-Prozessen deutlich. Barbara Dahinten motiviert, organisiert und entwickelt pragmatisch mit den engagierten Landwirten und Gemeinden örtlich passende und auch machbare Lösungen.“