Projektbezogene Nachricht
Das Riesenweizengras wird mehrjährig kultiviert. Dadurch entspricht es, einmal angewachsen, im Erosionsschutz einem Grünlandbestand.

Erfahrungen

Der Biogas-Betrieb Huber (Allakofen) nutzt Riesenweizengras zur Reduzierung des Erosionsrisikos auf besonders gefährdeten Standorten des tertiären Hügellandes. Im trockenen Sommer 2015 gab es im Ertrag keinen Unterschied zum Silomais. Das Gras wir in der Regel zweischnittig genutzt, die jährliche Bodenbearbeitung entfällt. Weitere Informationen zur Kultur von Riesenweizengras bieten das Biogas Forum Bayern und das tfz Straubing.