Leugas

Überschwemmte Hofstelle

November 2019

Regierungsbezirk: Oberpfalz

Nach dem letzten Starkregenereignis im Mai 2018 wandte sich die Bevölkerung von Leugas hilfesuchend an die Marktgemeinde Wiesau. Nicht zum ersten Mal waren ihre Hofstellen und die Kreisstraße mit Sedimentmaterial und Geröll überflutet worden. Das Wasser kam augenscheinlich aus den östlich der Ortschaft gelegenen Ackerflächen, welche die großen Regenmengen in der kurzen Niederschlagsdauer nicht aufnehmen konnten. Auch die Kanalisation war überlastet und das Wasser strömte gebündelt über die Kreisstraße und zwei Seitenwege auf die Ortschaft ein.

In einem Termin vor Ort mit Vertretern der Gemeinde, Landwirten, Anwohnern und Fachstellen wurde die Situation in Augenschein genommen. Es stellte sich heraus, dass Maßnahmen an den Feldern oberhalb der Kreisstraße eine Entschärfung der Lage bringen könnten. Das Amt für ländliche Entwicklung Oberpfalz bot seine Unterstützung in Form der Initiative boden:ständig an. Diese beinhaltet eine Beratung der Landwirte im Projektgebiet zu erosionsmindernder Bodenbewirtschaftung sowie die Beauftragung eines Planungsbüros zur Entwicklung ingenieurökologischer Lösungsansätze, wie z.B. die Anlage abflussbremsender Landschaftsstrukturen.

Ziel ist, Boden und Niederschlagswasser auf den Äckern zu halten, das Kanalsystem zu entlasten und damit die Folgen von Starkniederschlägen so gering wie möglich zu halten.



Projektgebiet
Regierungsbezirk: Oberpfalz Landkreis: Tirschenreuth Gemeinden: Wiesau Natur-/Produktionsraum: Naab-Wondreb-Senke Größe: 18 ha

Projektlaufzeit
Seit Oktober 2019

Ziele
Schutz der Ortschaft vor Überflutung nach Starkregenereignissen
Wasserrückhalt in der Flur
Erosionsmindernde Bodenbewirtschaftung

Projektorganisation und Umsetzung
Projektbeteiligte:
Gemeinde Wiesau
Amt für ländliche Entwicklung Oberpfalz
Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Tirschenreuth
Fachzentrum Agrarökologie Oberpfalz
Wasserwirtschaftsamt Weiden
Bayerischer Bauernverband Tirschenreuth
Landschaftsplaner, Ingenieure
Landwirtschaftliche Berater

Projektstand
Juni 2019: Kontaktaufnahme der Kommune mit dem ALE Oberpfalz
Juli 2019: Sondierungsgespräche mit Kommunen und Fachstellen
August 2019: Ortstermin mit Kommune, Anwohner, Landwirte, Ortssprecher und Fachstellen - Allgemeine Analyse der Überschwemmungsproblematik
September 2019: Ortstermin mit Kommune, Anwohner, Landwirte, Ortssprecher und Fachstellen - Eingrenzung des Projektgebiets
Dezember 2019: Ortstermin mit Kommune, Anwohner und Fachplaner - Kartierung vor Ort

Kontakt
Stefan.Haupt@ale-opf.bayern.de