Wir packen es gemeinsam an! - 300 Pflanzen für den Erosionschutz im Aufbachtal

Projekt: Roggden und Hohenreichen

Gemeinsam für den Aufbach!
© Verwaltung für Ländliche Entwicklung

Ende November setzten sich Schüler der Montessori-Schule Wertingen zusammen mit Grundstückseigentümern und -bewirtschaftern aktiv für den Erosionsschutz in Roggden ein. In Kooperation mit der Stadt Wertingen und den Jagdpächtern wurde eine über 200 Meter lange Hecke zur Sicherung einer Böschung gepflanzt. Der Feldrain war bei einem Starkregenereignis im Jahr 2016 in Teilen abgespült worden, obwohl der angrenzende Schlag bereits lange Zeit pfluglos bearbeitet wird. Die Heckenpflanzung soll nun ankommendes Wasser verlangsamen und den Boden mit ihrem Wurzelwerk festigen. Daneben dient sie langfristig als wichtiges Strukturelement in der Agrarlandschaft. Die Maßnahme fußt auf der Planung, die im Rahmen des boden:ständig-Projekts erstellt wurde. Durch die Eigeninitiative des beteiligten Landwirts, der Bereitschaft der Grundstückseigentümer und der helfenden Hände der Wertinger Schulklasse konnte sie jedoch schon vorzeitig umgesetzt werden!

17.12.2019

Regierungsbezirk: Schwaben