Projektbezogene Nachricht
Bauliche Maßnahmen im boden-ständig-Projektgebiet Seßlach sollen im Rahmen einer Flurneuordnung umgesetzt werden.
Hierzu wählte die Teilnehmergemeinschäft ihre Vorstandschaft.
Beim Flurneuordnungsverfahren Seßlach II handelt es sich um ein sog. "wachsendes" Verfahren, in das auf freiwliiger Basis nur Grundstücke zur Umsetzung von boden:ständig-Maßnahmen einbezogen werden.
Interessierte Grundstückseigentümer können sich jderzeit melden und das Verfahrensgebiet kann sich so schrittweise vergrößern.

Als Vorstandsmitglieder der Teilnehmergemeinschaft wurden gewählt:

Günter Grämer, Bischwind
Michael Ruppert, Seßlach

als Stellvertreter

Heidi Schulz, Bischwind
Albert Sebald, Seßlach

Franz Knogler von der BBV Landsiedlung stellte anschließend kurz einige Schwerpunktbereiche in denen erste Maßnahmen entstehen sollen vor. Hierzu sollen in den nächsten Wochen erste konkrete Gespräche zur Umsetzung der Maßnahmen mit den Eigentümern erfolgen.

Weitere Empfehlungen zu Ihrem Thema