Geländebegehungen im Ortsteil Deps

Vorplanung erster Rückhaltemaßnahmen

Projekt: Bad Berneck-Bindlach-Goldkronach

Überschwemmung im Bereich der Ortslage Deps.

02.12.2019

Regierungsbezirk: Oberfranken

Mit dem Ausbau einer Konversionsfläche auf dem Bindlacher Berg − einer Anhöhe südöstlich von Deps − zu einer großflächigen Photovoltaikanlage änderte sich das Abflussgeschehen ausgehend von dem Photovoltaikstandort in Richtung Tallage Ortskern Deps entscheidend. Dadurch erhöhte sich die Überschwemmungsgefährdung des Bindlacher Ortsteils Deps in erheblichem Maße. Mittlerweile wird vor allem der Ortskern von Deps 3 bis 4 Mal pro Jahr in Mitleidenschaft gezogen.
Von Seiten der Flurbereinigungsteilnehmergemeinschaft Deps wurde erstmals im Mai dieses Jahres ein Ortstermin mit dem für die Planung des boden:ständig-Projektes „Bad Berneck – Bindlach – Goldkronach“ Büros für multifunktionale Umweltplanung und Beratung (UP&B) initiiert. Hierbei konnte zum einen festgestellt werden, dass die auf dem Gelände der Photovoltaikanlage ergriffenen Rückhaltemaßnahmen nicht ausreichend sind. Außerdem ist die Wasserführung entlang der Wirtschaftswege nicht hinreichend. Auch ein bereits vorhandenes Rückhaltebecken direkt oberhalb der Ortschaft Deps ist derzeit nicht funktionsfähig.
Eine erneute Geländebegehung mit Vertretern der Gemeinde Bindlach und Mitgliedern der Flurbereinigungsteilnehmergemeinschaft Deps sowie dem Amt für ländliche Entwicklung Oberfranken im Herbst dieses Jahres ergab, dass östlich von Deps noch weitere bereits bestehende ehemalige Rückhaltebecken für die nicht mehr existierenden Militäranlagen am Bindlacher Berg vorhanden sind. Die Gemeinde Bindlach plant, diese teilweise massiv gebauten Rückhaltebecken wieder zu aktivieren.
Von Seiten des boden:ständig-Projektes „Bad Berneck – Bindlach – Goldkronach“ wird vorgeschlagen, zum einen das südlich von Deps gelegene Rückhaltebecken zu räumen und mit einem geregelten Abfluss zu versehen. Außerdem hat sich der Eigentümer eines ebenfalls südlich von Deps gelegenen Fischteiches dazu bereit erklärt, dass dieser zu einem dezentralen Rückhaltebecken umgebaut werden kann. Beide Teilmaßnahmen werden in den Maßnahmenplan mit einfließen (siehe Lageskizze Rückhaltebecken Deps, Gemeinde Bindlach).