Erste Flurwerkstatt in Fremdingen

Gemeinsam auf der Suche nach Lösungen

Projekt: Fremdingen

Rege Diskussionen, wie man das Wasser in der Flur halten und schadlos abführen kann prägten die beiden Feldtage

15.07.2019

Regierungsbezirk: Schwaben

Um auch in der Praxis Veränderung zu erzielen, lud die Gemeinde Fremdingen am 12. und 13. Juni ein, sich die Fluren und die Abflussbahnen in der Landschaft genauer anzusehen. Neben Bürgermeister Frank-Markus Merkt, Bernahrd Bacherle vom ALE Schwaben und Philipp Schuhmaier vom AELF Nördlingen waren auch zahlreiche Vertreter aus der Landwirtschaft, sowie Gemeinderäte und interessierte Bürger anwesend.
Möglichkeiten für mehr Erosionsschutz auf der Fläche, die Erhöhung der Infiltration und bauliche Maßnahmen wurden intensiv diskutiert.