Abflussoptimierung eines Zulaufs zum Etzenbach

Projekt: Allianz Mittlere Vils

Infiltration statt Kurzschluss
© Verwaltung für Ländliche Entwicklung

Umleitung eines Zulaufs des Etzenbachs in ein vorhandenes nährstoffreiches Feuchtgebiet

Erfahrungen:

  • sehr effektive Kleinstmaßnahme


Anlass / Problemstellung:

  • Der Seitengraben entwässerte vor Maßnahmenbeginn an einem bestehenden Feuchtgebiet (Landschaftspflegemaßnahme der Ländlichen Entwicklung) vorbei direkt in den Etzenbach
  • Mit der Umleitung wird das Retentions-, Filter- und Sedimentationspotential des bereits nährstoffreichen Feuchtgebiets genutzt


Vorbereitung / Planung:

  • Rahmenplan "Allianz Mittlere Vils"
  • Ausführungsskizze


Kontakt:

karlstetter-marklkofen@t-online.de

30.09.2015

Regierungsbezirk: Niederbayern