Sedimentfang/Vorlandabtrag funktioniert gut

Projekt: Östliche Günz bei Erkheim

Sedimentfang durch Vorlandabtrag
© Verwaltung für Ländliche Entwicklung

Durch den Bau von Schlammfängen (z.B. Ufermulden durch Vorlandabtrag), die bei Hochwasser geflutet werden, wird der mitgeführte Schlamm absetzen. Diese Uferabflachungen tragen dazu bei die Bedingungen für die Bachmuschel und ihre Wirtsfische zu verbessern. Am Herzaugraben im Projektgebiet "Östliche Günz bei Erkheim" wurde ein Vorlandabtrag geschaffen und mit einer Feuchtwiesen-Grasmischung angesät. Trotz noch lückiger Grasnarbe kann man den Erfolg des Schlammfang schon sehen.

Umsetzung / Organisation:

Diese Maßnahme wurde im Rahmen des Bachmuschelprojektes finanziert und umgesetzt.

07.11.2016

Regierungsbezirk: Schwaben