Einladung zum Feldbautag im Kahlgrund

Kalkdüngung und Zwischenfruchtanbau - aber richtig!

Projekt: Kahlgrund

Blühende Zwischenfrucht
© agrarheute.com

Am Freitag, 29. Oktober findet um 13:00 Uhr eine gemeinsame Veranstaltung der Landwirtschaftsverwaltung (AELF Karlstadt) und der Ländlichen Entwicklung (ALE Unterfranken) im Rahmen des „boden:ständig“- Projektes Kahlgrund statt.

Treffpunkt ist die Zwischenfruchtdemoanlage, die der Betrieb Wolfgang Schudt / Schöllkrippen in Zusammenarbeit mit der Gewässerschutzberaterin Eva Heilmeier vom AELF Karlstadt angelegt hat. Die Zufahrt erfolgt über die Straße Schöllkrippen – Krombach. Ab der Krombacher Straße ist die Anfahrt ausgeschildert.

Bei der Vorstellung der unterschiedlichen Zwischenfruchtmischungen werden Frau Heilmeier und Herr Schudt insbesondere auf die Erosionsminderung durch den Zwischenfruchtanbau eingehen.

Ein weiteres Thema wird die Verbesserung der Regenverdaulichkeit durch eine standortoptimierte Kalkdüngung sein. Hierzu wurde ein mehrjähriger Kalkdüngungsversuch angelegt. Vor Ort werden die besonderen Bodenverhältnisse des Gebiets in einer begehbaren Bodenprofilgrube dargestellt und erläutert.

Alle Interessierte sind herzlich eingeladen!


Anlass / Problemstellung:

Die Idee zum Feldbautag entstand letztlich aus der Anlage eines Demoflächenversuchs Kalkung. Mit dem auf 5 Jahre angelegten Versuch soll der Sinn der Kalkung - Boden lebendig und aufnahmefähig zu machen - gezeigt werden. Dieser Versuch etablierte sich im Rahmen der boden:ständig-Tätigkeit im Kahlgrund. Boden:ständig im Kahlgrund zielt hauptsächlich auf eine verbesserte Wasseraufnahme- und Wasserspeicherfähigkeit der Böden sowie dem Wasserrückhalt in der Flur.

Vorbereitung / Planung:

Vorbereitungen und Planungen erfolgen durch Projektgruppe boden:ständig Kahlgrund, die sich aus Vertretern verschiedener Fachbehörden und örtlichen Landwirten zusammensetzt.

Umsetzung / Organisation:

Die Umsetzung und Organisation des Feldbautags erfolgt durch die Projektgruppe boden:ständig Kahlgrund, die sich aus Vertretern verschiedener Fachbehörden und örtlichen Landwirten zusammensetzt.

Kontakt:

Weitere Informationen erteilen
Eva Heilmeier / AELF Karlstadt telefonisch 093537908-1061 oder per Mail eva.heilmeier@aelf-ka.bayern.de
sowie
Martina Kamm-Hörner / ALE Unterfranken Tel. 0931/4101-822, martina.kamm-hoerner@ale-ufr.bayern.de.

29.10.2021

Regierungsbezirk: Unterfranken