UPDATE-Tagung 2021: Wie funktioniert regenerative Landwirtschaft bei kalter und feuchter Witterung und hohen Nährstoffpreisen

Dieses Jahr werden wir die Update-Tage digital abhalten und dabei zu den u.g. Themen unseren Wissensstand und sehr viele Praxisbeiträge zeigen (siehe Trailer mit 17 min Praxisbeiträgen). In den beiden Online-Seminaren sind wir „live“ zugegen, so dass Sie Fragen stellen können. Das erste Online-Seminar wird an zwei aufeinander folgenden Tagen jeweils gegen Abend (Gesamtdauer 8 Stunden) durchgeführt. Das zweite Online-Seminar ist ein Tagesseminar (Gesamtdauer ebenfalls 8 Stunden).
Nach den Update-Tagen können Sie als Teilnehmer die Aufzeichnung des jeweiligen Online-Seminars über Streaming noch einmal ansehen.
  • Gemüseanbau bei andauernd feucht-kühler Witterung
  • gesunde Weinreben trotz extremen Pilzdruck
  • Wichtigkeit des Bodenporenvolumens für stabile Erträge
  • reduzierte Bodenbearbeitung in der regenerativen Landwirtschaft erfolgreicher Maisanbau trotz Kälte und moderatem Nährstoffinput
  • erfolgreiches Nährstoffmanagement in Zeiten hoher Düngemittelpreise Aufwertung hofeigener Wirtschaftsdünger
  • Umgang mit resistenten Ungräsern
  • Feststofffermente als preisgünstige und hocheffiziente Nährstoffquelle
  • Notwendigkeit der Kombination bodenbelebender Maßnahmen für die Humusbildung
Weitere Informationen, Anmeldung, Kosten und Inhalte: HUMUSfarming
Programm

Die Update-Tage sind nach den Veranstaltungen auch als vollständiger Streaming-Download bei www.humusfarming.de und bei www.regenerativ.ch erhältlich.
Update-Tagung 1 (bestehend aus 2 Tagen mit jeweils 4 Stunden Online-Zeit) Mi 01.12.2021 von 16 – 21 Uhr (mit Pausen)
Do 02.12.2021 von 16 – 21 Uhr (mit Pausen)
Update-Tagung 2 (Tagesseminar mit 8 Stunden Online-Zeit) Mi 08.12.2021 von 8 – 17.30 Uhr (mit Pausen)
Teilnehmerbeitrag:
149 EUR zzg. MwSt. je Veranstaltung, wird mit der Anmeldung in Rechnung gestellt

Beginn: 02.12.2021 16:00 Uhr

Ende: 08.12.2021 17:30 Uhr

Veranstaltungsart: Tagung von HUMUSfarming und GrüneBrücke

Ort: online

Regierungsbezirk: Oberbayern