Oberleiterbach

Abfluss bremsen - Erosion minimieren

Blick auf Oberleiterbach

Blick auf Oberleiterbach
© Amt für Ländliche Entwicklung Oberfranken

Bei Starkregenereignissen kam es in Oberleiterbach in den vergangenen Jahren mehrmals zu Überschwemmungen und Sedimenteintrag aus der Flur. Über die Geländesenken läuft das Wasser von den Hangflächen ab.In Gräben und auf den Flurwegen ist teilweise sehr viel abgelagertes Sediment zu finden.

Das Projektgebiet umfasst große Teile der Gemarkung Oberleiterbach. Durchs Projektgebiet fließt der Leiterbach.
Über den Leiterbach fließt sehr viel Wasser ins Projektgebiet. Daher sollte auch der Einzugsbereich des Leiterbaches rund um den Weiler Peusenhof im Markt Ebensfeld, Landkreis Lichtenfels mit betrachtet werden.

Charakteristisch für das Projektgebiet sind die teils sehr starken Hangneigungen der Landwirtschaftlichen Flächen mit großen Hanglängen zum Leiterbach und zur Ortschaft hin.
Bei Starkregenereignissen kommt es immer wieder zu Überschwemmungen und Abtrag von Bodenmaterial. Insbesondere an der Reuthloser Straße und am Peusenhofer Weg kommt es immer wieder zu Überschwemmungen. Aus am Ortseingang aus Unterleiterbach gab es schon mehrmals Probleme bei Starkregen. Die Gemeinde hat bereits reagiert und die Problematik im Rahmen der Dorferneuerung angestoßen. Das Erosionsproblem aus den landwirtschaftlichen Flächen wird dadurch jedoch nicht gelöst.
Die Flurwege dienen teilweise als Abflussrinnen und beschleunigen den Wasserabfluss noch zusätzlich. In Geländesenken sammelt sich das Wasser und verursacht dort Erosionsrinnen im Gelände. Neben dem Austrag von Erosionsmaterial aus den landwirtschaftlichen Flächen kommt es auch zu einer Beschädigung der Wege.
Es kommt zu Sedimentablagerungen in Gräben und Gewässern, was zusätzliche Kosten bei der Räumung bedeutet.

Die Marktgemeinde Zapfendorf, die Vorstandschaft der Teilnehmergemeinschaft der Dorferneuerung und die örtlichen Landwirte haben die Problematik erkannt und sich ans ALE Oberfranken gewandt und um Unterstützung mit Hilfe der Initiative boden:ständig gebeten.
Eine Informationsveranstaltung und eine Ortsbegehung haben bereits stattgefunden. Die Oberleiterbacher Dorfgemeinschaft ist sehr aktiv und steht dem Projekt aufgeschlossen gegenüber.



Projektgebiet
Regierungsbezirk: Oberfranken
Landkreis: Bamberg
Gemeinden: Markt Zapfendorf
Natur-/Produktionsraum: Vorland der nördlichen Frankenalb
Größe: ca. 470 ha

Projektlaufzeit
seit Herbst 2020

Ziele
· Vermeidung von Überschwemmungen
· Erosionsschutz auf den landwirtschaftlichen Flächen
· Vermeiden von Sedimenteintrag in den Leiterbach
· Entlastung des Gewässernetzes durch Wasserrückhalt in der Fläche

Maßnahmenschwerpunkte
· Schutz der Ackerflächen vor Erosion durch Bewirtschaftungsmaßnahmen
· Verbesserung der Wasseraufnahmefähigkeit der Böden durch optimierte Bewirtschaftung
· Schaffung von Strukturen in der Landschaft zur Verlangsamung des Abflusses und zum temporären Rückhalt des Niederschlagswassers in der Fläche
· Ausfiltern des Sedimentmaterials aus dem abfließenden Oberflächenwasser
· Bedarf an landwirtschaftlichen Flächen für Rückhaltemaßnahmen so gering wie möglich halten.
· Optimierung des Wegenetzes, damit Wege nicht als Abflussrinnen dienen.
· Eintiefung des Leiterbachs verhindern

Projektstand
Nach dem Erstkontakt im Jahr 2018 haben bereits zwei Ortsbegehungen stattgefunden in denen die Grundzüge von boden:ständig erläutert und erste Brennpunkte herausgearbeitet wurden.
Im November 2020 wurde Herr Dr Michael Link vom Büro für multifunktionale Umweltplaung und Beratung (UP&B) mit der Erstellung des "boden:ständig"-Rahmenkonzepts beauftragt.
Kartierungen im Gelände und gemeinsame Geländebegehungen mit den Landwirten und Grundeigentümern vor Ort sind ab Dezember 2020 geplant.

Kontakt
Büro für multifunktionale Umweltplaung und Beratung (UP&B)
Dr. Michael Link
Mobil: 0173-882 1995
Email: michael.link@upb-service.de
Web: www.upb-service.de


Daniel Spaderna
Amt für Ländliche Entwicklung Oberfranken
Nonnenbrücke 7a
96047 Bamberg
Tel. 0951 837-411
Fax 0951 837-199
daniel.spaderna@ale-ofr.bayern.de
www.landentwicklung.bayern.de


Regierungsbezirk: Oberfranken