Projektbezogene Nachricht
Lang andauernde Hitzeperioden, Starkregenereignisse, Bodenerosion. Wie reagiert die Landwirtschaft als der am stärksten betroffene Wirtschaftszweig auf die Folgen des Klimawandels? Darüber informierten sich regionale Pressevertreter auf dem Lehr-, Versuchs- und Fachzentrum in Almesbach. Eingeladen hatte dazu das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Weiden in Kooperation mit dem Amt für Ländliche Entwicklung Oberpfalz und dem Landwirtschaftlichen Fachzentrum Almesbach.

Sehr interessiert zeigten sich die Pressevertreter an den verschiedenen Praxisbeispielen. Unter anderem wurde die Initiative boden:ständig mit dem Projekt in Pichlberg, Gemeinde Trabitz, vorgestellt. Mit boden:ständig gelingt es, gemeinsam mit den Landwirten Lösungen zu finden, um möglichst viel Niederschlagswasser in der Fläche zu halten und damit die Erosion zu verringern.

Hier der Beitrag von Oberpfalz TV:
https://www.otv.de/almesbach-klimawandel-vs-landwirtschaft-242847/

Speziell für den boden:ständig Bericht siehe 01:14 – 02:38.

In der Rubrik „Downloads“ finden Sie einen aktuellen Zeitungsartikel.