Trinkwasserschutz mit der Landwirtschaft

Welche Wege zwischen Freiwilligkeit und Ordnungsrecht sind landwirtschaftlich praktikabel und schützen gleichzeitig wirksam unsere Trinkwasserressourcen? Gute Beispiele aus der Praxis zeigen Perspektiven auf und geben Anlass zur Diskussion:
  • Welche Maßnahmen sind unter welchen Voraussetzungen besonders erfolgreich?
  • Wie können diese Maßnahmen in einem sich wandelnden Rechts- und Förderkontext langfristig verankert werden?
  • Welche Perspektiven bietet das novellierte Ordnungsrecht und die anstehende Reform der gemeinsamen Agrarpolitik?
  • Wie lassen sich verfügbare Förderinstrumente zukünftig auf effizienten Schutz der Gewässer und Trinkwasserressourcen ausrichten?
Mithilfe Ihrer Erfahrungen und Anregungen möchten wir den Austausch und die Diskussion zu diesem Thema voranbringen und Vorschläge für die notwendige Neuausrichtung des Trinkwasserschutzes mit der Landwirtschaft entwickeln.

Die Veranstaltung richtet sich insbesondere an Akteure aus Landwirtschaft, Wasserversorgung, Verwaltung und Beratung.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. Um eventuellen Nachrückern eine Chance zur Teilnahme zu geben, bitten wir Sie, sich bei Verhinderung in jedem Fall bei uns abzumelden.
Anmeldeschluss: 28. August 2020

Online-Veranstaltung von DVS und DVGW - Anmeldung und weitere Informationen bei der Veranstalterin: https://www.netzwerk-laendlicher-raum.de/veranstaltungen/trinkwasser-und-landwirtschaft/

Beginn: 09.09.2020 09:00 Uhr

Ende: 09.09.2020 12:30 Uhr

Veranstaltungsart: Online-Veranstaltung von DVS und DVGW

Ort: online

Regierungsbezirk: Niederbayern