Keyline-Design: Wasser in der Landschaft halten

in der Reihe "Klimaanpassung in der Landwirtschaft"

Die Schlüssellinienkultur, engl. Keyline Design, ist eine Methode, mit der Wasser in der Landwirtschaft gesammelt, gespeichert und besser verteilt werden kann.
Dabei werden Bearbeitungsmuster erstellt, die an die Geländekontur angelehnt, Ackerbau, Grünland oder auch Baumstreifen so ausrichten, dass Starkniederschläge gezielt aufgefangen werden und in den Flächen versickern können. So steht dem Betrieb das wertvolle Niederschlagswasser auch in trockenen Sommern noch als Grundlage für eine gesicherte Produktivität zur Verfügung.
Dieser Lösungsansatz bietet eine Möglichkeit den lokalen Folgen des Klimawandels zu begegnen und zeitgleich dazu beizutragen den Klimawandel global abzumildern. Die Methode lässt sich bei entsprechenden Flächen ideal mit der Anlage von Agroforstsystemen, im Grünland mit Rotationsweide, sowie mit Techniken des Regenerativen Ackerbaus kombinieren.
In diesem Vortrag erklärt Dipl.-Forstwirt Philipp Gerhardt (baumfeldwirtschaft.de) die Grundlagen und zeigt, wie dieses System in landwirtschaftliche Betriebe in Mitteleuropa integriert werden kann.

Quelle: Veranstalter (ÖMR Rhön-Grabfeld)
Siehe auch Flyer


Beschreibung des Veranstaltungsortes:
Die Teilnahme ist kostenlos. Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie die Zugangsdaten zur Online-Konferenz.
Der Check-in zum Online-Raum ist bereits 15 Minuten vor Beginn der Veranstaltung (18:45Uhr) möglich.

Anmeldung unter https://www.edudip.com/de/webinar/keyline-design-wasser-in-der-landschaft-halten/496194  (evtl. Fehlermeldung ignorieren).
 

Beginn: 02.12.2020 19:00 Uhr

Ende: 02.12.2020 21:00 Uhr

Veranstaltungsart: online-Seminar von ÖMR, BBV-LS, AELF u. Biosphärenreservat Rhön

Ort: online

Regierungsbezirk: Unterfranken

Downloads