Initiative Grundwasserschutz durch Ökolandbau: (Wie) Kann sich die (Öko-) Landwirtschaft an den Klimawandel anpassen?

Online-Herbsttagung

Die Landwirtschaft steht im Hinblick auf die Klimakrise vor großen Herausforderungen: Steigende Temperaturen, veränderte Niederschlagsverteilung und erhöhte CO2-Konzentration verändern die Bedingungen für Pflanzen und Boden. Extreme Wetterereignisse wie Hitzeperioden und Dürre, Starkregen oder Spätfröste nehmen in den letzten Jahren zu.
Mit welchen Auswirkungen des Klimawandels für die (Öko)-Landwirtschaft müssen wir in Zukunft rechnen? Welche Möglichkeiten und Grenzen bietet die Anpassung des Humusgehaltes? Welche Kulturen und Sorten eignen sich unter den veränderten Bedingungen und welchen Beitrag kann die Züchtung leisten? Können sich landwirtschaftliche Betriebe an den Klimawandel anpassen? Zu diesen Fragen berichten Expert*innen und stehen zur weiterführenden Diskussion zur Verfügung.

Weitere Informationen, Programm, Anmeldung: FiBL

Anmeldeschluss: 26.11.2021


Beschreibung des Veranstaltungsortes:
online

Beginn: 03.12.2021 13:30 Uhr

Ende: 03.12.2021 17:00 Uhr

Regierungsbezirk: Oberbayern