Informations-Parcours zum Erosions- und Gewässerschutz im Mais

Projekt: Fleisnitz

© ALE Oberfranken

Im Rahmen der Initiative boden:ständig wurde zwischen Tennersreuth und Fleisnitz von Georg Bergmann, Demonstrationsbetrieb für Gewässer-, Boden- und Klimaschutz zusammen mit dem GeoTeam und dem Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten einen Schauversuch im Mais angelegt.

Aufgrund der aktuellen Situation können leider keine Führungen auf der Fläche angeboten werden. Der Informations-Parcours steht einzelnen Besuchern, Familien und Kleingruppen (gemäß der im Veranstaltungszeitraum dann gültigen Allgemeinverfügung zur Corona-Pandemie) ab sofort offen. Die Besucher werden gebeten sich auf der Versuchsfläche rücksichtsvoll zu verhalten, die benachbarten landwirtschaftlichen Schläge nicht zu betreten und nichts zu beschädigen. Bitte betreten Sie das Feld nur, wenn der Boden ausreichend abgetrocknet ist. Das Mitführen von Hunden ist nicht gestattet. Der Informations-Parcours wird kostenfrei angeboten. Eine Anmeldung ist nicht nötig.

Die Versuchsfläche befindet sich auf halber Strecke zwischen Fleisnitz und Tennersreuth, von Fleisnitz kommend, auf der linken Straßenseite.

Im Herbst 2019 wurden drei verschiedene abfrierende Zwischenfruchtmischungen auf der Versuchsfläche ausgesät. Die Maisaussaat erfolgte Ende April 2020 in drei unterschiedlichen Varianten: betriebsüblich (1 x Scheibenegge, 1 x Grubber), in Direktsaat und mit intensiver Saatbettbereitung (1 x Grubber, 2 x Scheibenegge).
Hintergrund des Versuches ist die Erprobung alternativer Methoden des Maisanbaus im Hinblick auf einen besseren Erosionsschutz.

Für weitergehende Informationen kann der Versuchsführer als pdf-Datei über den weiter unten stehenden Bownload-Button heruntergeladen werden.

Beginn: 10.06.2020 07:00 Uhr

Ende: 10.07.2020 21:00 Uhr

Regierungsbezirk: Oberfranken

Downloads