Bodenkurs im Grünen

© Verwaltung für ländliche Entwicklung

Wie gelingt es, durch die ohnehin notwendigen Anbaumaßnahmen die Lebenseigenschaften des Bodens zu verbessern? Wie verringern Sie den Aufwand zur Kontrolle von Unkräutern und Schaderregern? Wie können Sie klimastabile, hohe und rentable Erträge heranwachsen lassen? Antworten auf diese Fragen und konkrete Handlungsanweisungen durch das praktische Beispiel gibt Ihnen der „Bodenkurs im Grünen“, der gemeinsame Jahreskurs von Dietmar Näser der „Grünen Brücke - Büro für Regenerative Landwirtschaft“ und Friedrich Wenz der „Wenz Academy“. Die Kurse sind Praxisseminare für Landwirte und finden vor Ort bei gastgebenden Betrieben statt. Ziel ist es, Ihnen den Weg zum eigenständigen praktischen Umsetzen des erlernten Wissens zu ermöglichen.
In diesem Jahr führen wir unseren Kurs in geänderter Form mit insgesamt drei Modulen durch.
Modul 1 (die Grundlagen): 4 Tage jeweils 16-21 Uhr Online-Seminar. (01. + 02., dazu 04. Februar und 09. Februar).

Die freien Tage zwischen den Online- Kurseinheiten dienen der Vertiefung und Selbstreflexion.

Modul 2: Praxismodul in einem gastgebendem Betrieb (29. + 30. April)
Modul 3: Praxismodul in einem gastgebendem Betrieb (04. + 05. Juni)

Quelle, weitere Informationen und Anmeldung: Veranstalterin Grüne Brücke Regenerative Landwirtschaft

Beginn: 01.02.2021 16:00 Uhr

Veranstaltungsart: Grüne Brücke

Ort: Theorie: online
Praxis: Gastgebende Betriebe in Bayern

Regierungsbezirk: Oberbayern