13. Klimatagung des Deutschen Wetterdienst DWD

Starkregen - von der Messung zur Prävention

Projekt: Burgwallbach

Die Extremereignisse der letzten Jahre haben gezeigt, Starkniederschlag und in Folge Sturzfluten können grundsätzlich überall in Deutschland auftreten. Vor dem Hintergrund der Erwartung eines verstärkten Auftretens von Starkregenereignissen als Folge des Klimawandels wird Prävention zunehmend als ein wichtiges Thema für den Umgang mit den Folgen von Starkregen erkannt. Eine wesentliche Voraussetzung für technisch und wirtschaftlich optimierte Planungen und Grundlage für ein effektives Starkregenrisikomanagement ist die Kenntnis der Starkniederschlagshöhen in Deutschland.
Die diesjährige Klimatagung beschäftigt sich daher zum einen mit aktuellen Aktivitäten zur Verbesserung der Datengrundlage für die Erfassung und Analyse von Starkniederschlägen. Daneben betrachten wir auch anwendungsbezogene Aspekte wie die Einordnung und Kommunikation von Starkregenereignissen und zeigen Beispiele für präventive Maßnahmen.
Die Teilnahme an der Tagung ist kostenfrei.

Kontakt:
Bei Fragen zu Anmeldung und Organisation wenden Sie sich bitte an:
Frau Magdalena Zepperitz
Telefon: +49 (0) 69 / 8062 - 2988
E-Mail: klima.tagung@dwd.de

Beginn: 26.11.2019 09:00 Uhr

Ende: 26.11.2019 15:30 Uhr

Ort: Deutscher Wetterdienst
Konferenzsaal blau
Frankfurter Straße 135
63067 Offenbach am Main

Regierungsbezirk: Unterfranken

Downloads