Start von boden:ständig in Oberscheinfeld

Erste Geländebegehungen mit Kartierungen im Projektgebiet

Projekt: Oberscheinfeld

Bürgermeister und Ingenieurbüro am Start...
© Jakob Meier

Wasser und Wassermangel machen keinen Halt an Regierungsbezirksgrenzen. Diese Erfahrung haben die Menschen an der Grenze zwischen Unter- und Mittelfranken des öfteren gemacht...

Erfahrungen:

Am 17. November trafen sich die Bürgermeister von Oberscheinfeld, Herr Sendner sowie sein Kollege aus Castell, Herr Hähnlein im Projektgebiet. Mit dabei waren Bauhofmitarbeiter, einige Bürger, die Vertreter des Ingenieurbüros von "GeoTeam", Frau Priesemann vom ALE Unterfranken sowie der Projektkoordinator am Amt für Ländliche Entwicklung Mittelfranken, Jakob Meier

Anlass / Problemstellung:

Die Problematik, dass bei jedem Starkregenereignis Wassermassen Schäden an Böden, Gebäuden und Infrastruktur hervorrufen, während dann im Rest des Jahres die Trockenheit im Grenzgebiet zwischen Mittel- und Unterfranken zunehmende Probleme bereitet, hat die Menschen bewogen, nach Lösungen zu suchen.

Vorbereitung / Planung:

Das vom ALE (Amt für Ländliche Entwicklung) Mittelfranken beauftragte Büro begann mit den Kartierarbeiten für einen sog. "Bestands- und Bewertungsplan". Nachdem darin die Landschaft und Böden mit ihren Eigenschaften beschrieben werden, versuchen die Ingenieure, im Anschluss geeignete Maßnahmen vorzuschlagen. Die Ideen und Erfahrungen der örtlichen Bürger und Landwirte sind dabei von größtem Interesse. Jeder darf/kann/soll sich einbringen.

Umsetzung / Organisation:

Die Gemeinde Oberscheinfeld informiert über ihre homepage und auch das Gemeindeinformationsblatt über alle anstehenden Schritte.

Kosten / Finanzierung:

Die Arbeiten werden in diesem ersten Schritt zu 100 % vom ALE koordiniert und finanziert.

Kontakt:

GeoTeam Bayreuth
Herr Reinhard Wesinger
reinhard.wesinger@geoteam-umwelt.de

jakob.meier@ale-mfr.bayern.de
Projektkoordination boden:ständig am ALE Mittelfranken

05.12.2020

Regierungsbezirk: Mittelfranken