Grünstreifen schützen vor Hochwasser und Nährstoffabschwemmung

Ortsbegehung in Bischwind

Projekt: Seßlach

Grünstreifen bei Bischwind

20.12.2017

Regierungsbezirk: Oberfranken

Bei einer Ortsbesichtigung in Bischwind konnten sich Interessierte Landwirte über die Anlage von Feldrand- und Erosionsschutzstreifen, die als ein Baustein von Maßnahmen im Rahmen der Initiative Boden:ständig angelegt wurden informieren.
Gesche Petersen vom Fachzentrum Agrarökologie des AELF Coburg mit Sitz in Bad Staffelstein stellte die Fördermöglichkeiten über das KULAP vor.
Auch Vertreter des ALE Oberfranken und Seßlachs 1. Bürgermeister Martin Mittag waren mit dabei. Einen Ausführlichen Bericht über die Veranstaltung finden sie auf inFranken:
"Bodenständig" sieht in Bischwind Grünstreifen gegen Hochwasser vor