Auenmulde bei Johannisschwimmbach

Projekt: Schwimmbach

© Verwaltung für Ländliche Entwicklung

  • Abpufferung des Sediment- und Nährstoffeintrags eines Seitenbachs des Schwimmbachs
  • Verschluss der direkten Einmündung und Umleitung in eine bachparallele Auenmulde


Anlass / Problemstellung:

  • punktuell sehr hohe Sediment- und Nährstoffeinträge in den Schwimmbach durch einen Seitenbach/Graben mit großem, ackerbaulich genutztem Einzugsgebiet
  • häufig wiederkehrende Hochwasser des Schwimmbachs


Vorbereitung / Planung:

  • Maßnahme auf gemeindeeigenen Flächen
  • grobes Maßnahmenkonzept und Kostenschätzung als Grundlage ausreichend


Umsetzung / Organisation:

  • Umsetzung als vorgezogene Maßnahme im Flurneuordnungsverfahrens Ulrichschwimmbach
  • Ausführung der Erdarbeiten durch örtliches Bauunternehmen
  • Abfuhr und Wiederverwendung des Aushubmaterials durch örtliche Landwirte

01.01.2010

Regierungsbezirk: Niederbayern

Downloads