Projektbezogene Nachricht
Auf Privatgrund entstand mit KULAP-Förderung ein Gewässer- und Erosionsschutzstreifen. Seine volle Wirkung entfalten kann er durch eine kleine Baumaßnahme auf Gemeindegrund daneben, zwischen einem Trockengraben und dem Schutzstreifen: Die Schulter zwischen Graben und Acker wurde abgetragen. Bei Starkregen kann das Wasser, das dann in großer Menge im Trockengraben abläuft, breitflächig in den Schutzstreifen austreten und wird durch den Bewuchs gebremst und ausgekämmt.

Umsetzung / Organisation

Maßnahme des Landwirts und der Gemeinde Teugn.

Weitere Empfehlungen zu Ihrem Thema