Projekte

Schickamühle

nicht der große Fluss ist das Problem, sondern die kleinen Gräben

Das Projektgebiet ist nach einer Mühle in der Mitte des Gebiets benannt, die zuletzt bei einem Starkregen im Frühjahr 2016 erhebliche Schäden erlitt.
Das Tal der Großen Laber gehört zu den wenigen unverbauten Flusstälern mit natürlicher ...

Schorndorf

Auf Grund der Starkregenereignisse im Jahr 2016 kam es in der Gemeinde Schorndorf zu Überschwemmungen und Schlammablagerungen auf Straßen und Grundstücken. Besonders betroffen waren die Bereiche Thierling/Neuthierling, der Ortseingang von Schorndorf sowie der Orleitenweg. Aufgrund dessen regte die Gemeinde die Möglichkeit zur Durchführung eines ...

Schwimmbach

Vier Gemeinden, Landwirte und das ALE Niederbayern – gemeinsam aktiv bei der modellhaften Umsetzung von Puffersystemen für einen niederbayerischen Tertiärbach

Vier Gemeinden, Landwirte und das ALE Niederbayern arbeiten zusammen an einem boden:ständig Projekt zur Verringerung von Nährstoffeinträgen in den Schwimmbach. Das Projekt ist eines von vier Projekten, die 2016 in Bayern mit dem Staatspreis ...

Seßlach

Erosion und Hochwasser vermeiden

Das Projektgebiet „Seßlach“ erstreckt sich nord- und südwestlich der Stadt Seßlach im Landkreis Coburg und umfasst die Gemarkungen Hattersdorf, Rothenberg, Bischwind und Heilgersdorf.
Charakteristisch ist das mit einem dichten Gewässernetz ...

Siegenburg

Wasser und wertvollen Boden auf den Flächen halten

Bei einem Starkregenereignis im Bereich Siegenburg kam es Anfang Juni 2018 zu Überflutungen. Besonders geschädigt wurden bei den Ereignissen die Ortsteile Niederumelsdorf und Tollbach, welche sich typisch für das Tertiärhügelland in Tallagen ...

Störnstein

Verringerung von Überschwemmungen im Ortsbereich

Im Juni 2008 wurde Störnstein nach einem Starkregenereignis von schlammführenden Wassermassen überflutet. Dabei entstanden Schäden am Privateigentum der Anwohner sowie an öffentlichen Anlagen. Die Gemeinde beauftragte daraufhin ein Ingenieurbüro mit ...

Sulzfeld

boden:ständig verbindet: Landwirte, Behörden und Gemeinden sorgen gemeinsam dafür, dass alle baden gehen können.

Der Sulzfelder Badesee ist sowohl im Sommer als auch im Winter ein beliebter Naherholungsort in der Region. Es gibt allerdings verschiedene Problemfelder: Die Wasserqualität und die zunehmende Verlandung des Sees. Durch verschiedene freiwillige ...

Teugn – Roitbauernbächlein

Die Herausforderungen des Ackerbaus im besiedelten Hügelland bestehen

Bereits früher gab es Erosionsereignisse und Hochwassergefahren rund um die Gemeinde Teugn. Heute hat das Risiko aber beträchtlich zugenommen. da auf vielen Äckern der stark erosionsgefährdende Mais angebaut wird. Mit einer Dorferneuerung und einem ...

Thalhauser Graben

Mit boden:ständig erfolgreich! Gemeinsam mehr erreichen! Hochwasserschutz für die Gemeinden Kranzberg und Freising

Zum Schutz vor Hochwasser wurden sieben Brennpunkte im Projektgebiet identifiziert. Daraus ergeben sich verschiedene Handlungsfelder, auf die sich die Planung und Umsetzung von zukünftigen Maßnahmen konzentrieren werden. Grundsätzlich gilt ...

Thiersheim

Hochwasserschutz beginnt mit dem Wasserrückhalt auf der Fläche.

2014 wurde Thiersheim zweimal überschwemmt.
Wassermengen und Stoffrachten sollen dezentral zurückgehalten werden.