Projektbezogene Nachricht

Umsetzung / Organisation

Beim Projekt der Initiative boden:ständig im Landkreis Kelheim werden die Wasserrückhaltebecken entlang der Straße
von Jauchshofen nach Eschenhart gebaut. „Mit mehreren, kleineren Becken versuchen wir das Wasser bei Starkregen in Kaskaden
abfließen zu lassen“, so Stefan Weinberger vom Amt für Ländliche Entwicklung.
Besonders stolz ist man darüber, dass ein größeres Auslaufbauwerk am westlichen Ortsrand entstehen wird. Dieses soll künftig
das Wasser so ableiten, ohne dass wieder verheerende Schäden im Dorf entstehen. Die dafür nötigen Erdbaumaßnahmen werden
vom Amt mit 70 Prozent gefördert. „Ganz wichtig ist auch, dass die Landwirte auf ihren Feldern aktiv mitwirken können,
um Erosion bereits im Ansatz zu minimieren“, erklärte Landwirt Hubert Steiger aus Jauchshofen. So hätten sich z. B. die beiden
größten Bewirtschafter ganz oben im Einzugsgebiet so weit abgesprochen, dass sie nicht dieselbe Frucht anbauen.
Das Wasser würde bereits dadurch gebremst. „Das hat Jauchshofen 2016 schon gerettet“, sagte Steiger.


Abb.1: Großes Interesse: Für das boden:ständig-Umsetzungsteam sind Alexander Glamsch (Ing.-Büro Ferstl, 2.v.l) und Felix Schmitt (Team H&S, 2.v.r.) vor Ort mit Hubert Steiger(Landwirt), Dr. Christian Thurmaier, Klaus Blümhuber (LPV Kelheim VöF e.V.), Alois Prantl (2. Bürgermeister von Kirchdorf), Wolfgang Gural (stv. Landrat) und Johann Geltl (v.l.n.r.) zu einer Besichtigung der Baumaßnahmen zusammengekommen.

Abb. 2: Ausschnitt aus dem Projektgebiet mit geplanten Maßnahmen, von denen ein Großteil derzeit umgesetzt wird.